Patron

Filtern
      Im Diskurs über zeitgenössische Kunst an der Nordwestküste wird unter anderem argumentiert, dass der kommerzielle Markt für Kunst an der Nordwestküste zu Neokolonialismus und kulturellem Verlust beiträgt. In der Geschichte der Menschen an der Nordwestküste wurden die First Nations durch Kolonialismus ihres Landes beraubt. Durch den Neokolonialismus und die Kommerzialisierung der Kunst an der Nordwestküste könnte vorläufig argumentiert werden, dass der Verkauf von Kunst an der Nordwestküste als konkrete visuelle Symbole für Kultur und Tradition zeitgenössische Künstler an der Nordwestküste dazu veranlasst, unabsichtlich zum Neokolonialismus beizutragen. Auf der anderen Seite glaube ich, dass der kommerzielle Markt für Kunst an der Nordwestküste für die Kunstformen von entscheidender Bedeutung ist, obwohl ich eine zeitgenössische Person der Coast Salish bin, die sich stark gegen Neokolonialismus und kulturelle Aneignung ausspricht. Wie die große Gelehrte und Künstlerin der Nordwestküste, Marianne Nicholson, artikuliert hat, ist der kommerzielle Markt für Kunst an der Nordwestküste teilweise für die Aufrechterhaltung traditioneller Kunstformen verantwortlich. In der Vergangenheit als verstorbener Nuu-Chaah-Nulth-KünstlerArt Thompsonhat artikuliert, Menschen an der Nordwestküste waren die Hauptförderer der Kunst an der Nordwestküste in traditionellen zeremoniellen Kontexten. Abgesehen vom Neokolonialismus sollte in der Gegenwart nicht übersehen werden, dass die zeitgenössischen Förderer der Kunst an der Nordwestküste zur Aufrechterhaltung traditioneller Kunstformen beitragen. In der Kunstgeschichte spielen Gönner zweifellos eine zentrale Rolle in der Kunst.

      7 Produkte

      7 Produkte